Jetzt Fachmann anpsrechen

Zylinder

Mithilfe des Wohnungsabschluss- oder Haustür-Profilzylinders wird die Haustür in der Regel mithilfe eines Schlüssels abgesperrt und entsperrt. Sofern kein elektrisches Schließsystem z.B. über Fingerabdruck-Scan oder Gesichtserkennung benutzt wird, kommt ein mechanischer Zylinder zum Einsatz. Dieser kann über unterschiedliche sicherheitsrelevante Merkmale und Ausstattungen verfügen und dem entsprechend mehr oder weniger zur Einbruchhemmung beitragen. Dabei ist der Zylinder immer im Gesamtbild mit Schloss und Schutzbeschlägen zu sehen.

Bei der Auswahl der für Ihre Haustüre benötigten Ausstattungsmerkmale berät Sie Ihr BAUWIKI-Fachhändler gerne. Mögliche Ausstattungs- & Qualitätsmerkmale moderner Zylinder sind unter Anderem:

Not- und Gefahrenfunktion

Die Not- und Gefahrenfunktion besagt, dass bei diesem Zylinder die Türe mit einem Zweitschlüssel von der einen Seite auch geöffnet werden kann, wenn auf der anderen Seite ein Schlüssel steckt. Dies ist z.B. hilfreich, wenn auf der Innenseite ein Schlüssel im Profilzylinder steckt und die Wohnungseingangstüre zufällt.

Anbohrschutz

Durch besonders gehärte Stahlstifte und Zylinderkerne erhöht man den Widerstand für einen Einbruchversuch durch Aufbohren.

Sicherungskarte / Sperrkarte

Zusätzliche Schlüssel für den Profilzylinder können nur mit einer sog. Sicherungskarte bzw. Sperrkarte nachgemacht werden. Diese Sicherungskarte muss beim legitimierten Händler vorgelegt werden, damit dieser die Schlüssel anfertigen lassen kann.

Überstand des Zylinders

Der Schließzylinder sollte an die entsprechende Haus- oder Wohnungseingangstüre und deren Beschlag angepasst sein. Dabei sollte der Zylinder außen nicht mehr als 3mm überstehen, damit ein potentieller Einbrecher den Zylinder nicht mit einer Zange greifen bzw. mit einem Hammer abschlagen kann.

Schließsystem

Bei einem sogenannten Schließsystem (auch Schließanlage genannt) können Sie alle im Schließsystem definierten Schlösser mit einem einzigen Schlüssel öffnen und schließen. Dadurch entfällt das lästige Suchen nach dem „richtigen“ Schlüssel. Bei der Planung eines Schließsystems muss lediglich berücksichtig werden, dass die notwendigen Zylinder beispielsweise in Tür und Garagentor verbaut werden.

Wendeschlüssel / Bohrmuldenschlüssel

Ein Wendeschlüssel lässt sich beidseitig in den Zylinder stecken, da er auf beiden Seiten das gleiche Profil hat. Der Wendeschlüssel wird auch Bohrmuldenschlüssel genannt, da die Codierung des Schlüssels durch mehrere Bohrlöcher unterschiedlicher Tiefe erfolgt. Dadurch erhöht er die Schließsicherheit und den Komfort. Zusätzlich kommt der Wendeschlüssel im Gegensatz zu einem Schlüssel mit Schlüsselbart ohne Kanten und Ecken aus. 

Inspiration gesucht?

Im Bau-Wiki finden sie auch über 850 Ideen und Anregungen für ihr Bauvorhaben.

Innentüren-Showroom

Lassen Sie sich in unserem Innentüren-Showroom inspirieren und finden Sie das passende Design zu Ihrem Wohnstil.

Showroom betreten

Haustüren-Showroom

Finden Sie in unserem Haustür-Showroom die für Sie perfekte Kombination aus Material, Farbe und Sicherheit für Ihren Eingangsbereich.

Showroom betreten

Unser Fachmann hilft ihnen gerne weiter

Hallo, mein Name ist von der Firma aus

Als Spezialist rund um das Thema Haustüren stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Stellen Sie mir ihre Frage und ich werde zeitnah und unverbindlich darauf antworten.